Veranstaltungen

Veranstaltungen

2017
Jahresplan Prostataselbsthilfegruppe 2017

31. 05.2017
XIII. Gastroenterologisches Frühjahrs-Symposium: Tumorerkrankungen in der Viszeralmedizin

2016
Jahresplan Prostataselbsthilfegruppe 2016

19.11.2016
“GASTRO-TAG” Ärztliche Fortbildung

24.08.2016
Veranstaltung zum Thema
“Neues in Diagnose und Therapie des Mammakarzinoms: Tomosynthese, Biologicals”

Eine gemeinsame Fortbildungsveranstaltung des Brustzentrums und des Gynäkologischen Zentrums Emscher-Lippe und des Qualitätszirkels der Frauenärzte Gelsenkirchen

09.03.2016
Darmkrebs rechtzeitig erkennen und behandeln / interdisziplinäres Arzt-Patienten-Seminar

02.03.2016
Einladung: Einladung: XIII. Onkologisches Forum Gelsenkirchen / NTERDISZIPLINÄRE TUMORTHERAPIE

2015
Jahresplan Prostataselbsthilfegruppe 2015

montags 14.09.2015, 30.11.2015
EINLADUNG zu den Interdisziplinäre Fallkonferenzen 2015
Zeit: 16.00 – 17.00 Uhr
Ort: St. Josef-Hospital GE-Horst, Demonstrationsraum Radiologie, EG
Anmeldung: Sekretariat Onkologie (Tel 0209 / 504-5300)

27.08.2015, 22.10.2015, 19.11.2015
EINLADUNG zu den Interdisziplinären Fallkonferenzen 2015
Zeit: 14.00 – 15.00 Uhr
Ort: Marienhospital Gelsenkirchen, Inneres Besprechungszimmer, EG
Anmeldung: Sekretariat Chirurgie (Tel 0209 / 172-3700)

2014
Jahresplan Prostataselbsthilfegruppe 2014

24. September 2014
Ärzte gehen in Gelsenkirchen gegen Krebs auf die Straße
In Gelsenkirchen erkranken jährlich etwa 150 Menschen an einem Tumor im Kopf-Hals-Bereich. Die Zahl wächst weltweit. Über Symptome und Risikofaktoren informiert am Mittwoch, 24. September, das Tumorzentrum Emscher Lippe mit einem Infostand in der Gelsenkirchener Innenstadt.

23.09.2015
Einladung Patientenseminar des KKRN Brustzentrums Dorsten / Haltern am see
Bei der Behandlung von Brustkrebs gibt es viele Fortschritte, die unsere diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten erheblich erweitern. Wir wollen Ihnen diese und andere neue Aspekte bei der Behandlung von Brustkrebs im Rahmen der Patientenveranstaltung des zertifizierten „Brustzentrums Emscher-Lippe“ gerne vorstellen.

23. September 2015
Passen Sie gut auf sich auf! Telefonaktion gegen Kopf-Hals-Krebs
Experten für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, für Strahlentherapie und für Onkologie des Tumorzentrums Emscher-Lippe Kopf-Hals- Krebs beantworten Ihre Fragen.

26.08.2015
Naturheilverfahren bei Krebs
Was ist wissenschaftlich anerkannt?
Eine Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. med. Josef Beuth
Leiter des Institutes zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Universität Köln

19.08.2015
Fortbildungsveranstaltung für Frauenärzte
Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms – was ist neu im Jahr 2015?
Lynparza® – wird die Prognose des Ovarialkarzinoms jetzt entscheidend besser?

14.03.2015 und 13.06.2015
Zeit: 16.00 – 17.00 Uhr
Ort: St. Josef-Hospital GE-Horst, Demonstrationsraum Radiologie, EG
Anmeldung: Sekretariat Onkologie (Tel 0209 / 504-5300)

25.02.2015 und 28.04.2015
EINLADUNG zu den Interdisziplinären Fallkonferenzen 2015 (1. Halbjahr)
Zeit: 14.00 – 15.00 Uhr
Ort: Marienhospital Gelsenkirchen, Inneres Besprechungszimmer, EG
Anmeldung: Sekretariat Chirurgie (Tel 0209 / 172 -3700)

11.03.2015
Zeit: 17.00–19.30 Uhr
EINLADUNG zur Fortbildung „Möglichkeiten und Grenzen der Palliativmedizin“
Ort: Hans-Sachs-Haus (Bürgerforum)
Ebertstr. 11, 45879 Gelsenkirchen

11.03.2015
Veranstaltung
Sicher fühlen rund um die Brust
(Selbstuntersuchung der Brust)
Referentin: Sandra Ihmenkamp, ltd. Oberärztin
Frauenklinik und Geburtshilfe des Sankt Marien-Hospitals Buer

26.02.2015, 16.04.2015, 21.05.2015
Zeit: 14.00 – 15.00 Uhr
Einladung “Interdisziplinäre Fallkonferenz” des Tumorzentrums Emscher-Lippe
Ort: Marienhospital Gelsenkirchen
Inneres Besprechungszimmer, EG
Anmeldung: Sekretariat Chirurgie (Tel 0209 / 172-3700)

montags 16.03.2015, 15.06.2015
Zeit: 16.00 – 17.00 Uhr
Einladung “Interdisziplinäre Fallkonferenz“ des Tumorzentrums Emscher-Lippe
Ort: St. Josef-Hospital GE-Horst
Demonstrationsraum Radiologie, EG
Anmeldung: Sekretariat Onkologie (Tel 0209 / 504-5300)

19.11.2014
XII. Onkologisches Forum Gelsenkirchen
INTERDISZIPLINÄRE TUMORTHERAPIE

25.10.2014
Einladung zur Ärztlichen Fortbildung GASTRO-TAG im Bergmannsheil Buer

EINLADUNG
zu den Interdisziplinäre Fallkonferenzen 2014 (2. Halbjahr)

24.09.2014
Ärzte gehen in Gelsenkirchen gegen Krebs auf die Straße
In Gelsenkirchen erkranken jährlich etwa 150 Menschen an einem Tumor im Kopf-Hals-Bereich. Die Zahl wächst weltweit. Über Symptome und Risikofaktoren informiert am Mittwoch, 24. September, das Tumorzentrum Emscher Lippe mit einem Infostand in der Gelsenkirchener Innenstadt.

10.09.2014
Fünf Jahre Darmzentrum Marl
In den Vorträgen berichten Spezialisten aus allen Bereichen über die neuesten Methoden und Möglichkeiten der Diagnostik und Behandlung des Darmkrebses.

27.08.2014
„State of the Art“ in der Therapie des Mammakarzinoms und der Präkarzinose der Vulva
Fortbildungsveranstaltung gemeinsam mit dem Qualitätszirkel der Frauenärzte Gelsenkirchen

21.05.2014
Darmkrebs – das sollten Sie wissen
Ein Arzt-Patienten-Seminar der Klinik für Innere Medizin/Gastroenterologie am Marienhospital Gelsenkirchen

14.05.2014
Presseartikel: „Komplementär-medizinische Verfahren bei Krebs – was ist
wissenschaftlich anerkannt?“

Einladung zur Fachfortbildung für Ärztinnen und Ärzte
Komplementär-medizinische Verfahren bei Krebs – was ist wissenschaftlich anerkannt?

Info-Abend für Patienten, Angehörige und Interessierte
Naturheilkundliche Verfahren bei Krebs – was ist medizinisch anerkannt?
Ein Vortrag von Prof. Dr. med. Josef Beuth, Uniklinik Köln

19.03.2014
Sicher fühlen rund um die Brust
Eine Informationsveranstaltung für Frauen. Es erwarten Sie verschiedene Vorträge zu dem Thema “Sicher fühlen rund um die Brust” mit Modenschau und Schminktipps.
Plakat

15.03.2014
Einladung “Gladbecker Gastroenterologische Gespräche”
im Wasserschloss Haus Wittringen
EINLADUNG zu den Interdisziplinären Fallkonferenzen 2014 (1. Halbjahr)

Termine 2013
“Leben mit Krebs” unter diesem Titel bietet die Sozialarbeit im Sankt Marien-Hospital Buer einen regelmäßigen, offenen Gesprächskreis an.

10.07.2013
Ärztefortbildungen
“Mamacarcinom – State of the Art – ” Arztliche Fortbildung Schloss Berge
Innovative Konzepte in Diagnostik und Therapie des Mamma- und OvarialkarzinomsEinladung Fortbildung BZ am 10.07.2013

27.03.2013
Einladung zum Patienten-Seminar Thema: Darmkrebs – wie verhindern?

20.03.2013
„Hinter‘m Horizont geht’s weiter“ Randgebiete der Tumorbehandlung

01.08.2012
Keine Minderung der Lebensqualität nach Ohrspeicheldrüsen- Tumor-OP
91 Prozent der Frauen bewerteten das ästhetische Ergebnis als gut oder sehr gut; 85 Prozent der Männer waren gleicher Meinung. Bei keinem Patienten ließ sich nach Entfernung eines gutartigen Tumors eine Minderung der Lebensqualität messen. Diese Ergebnisse wurden nun in der internationalen Fachzeitschrift Laryngoscope veröffentlicht.
WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE

Termine 2012

Prostata SHG Gelsenkirchen-Buer e.V.

2012
Tumorzentrum Emscher-Lippe führt Krebs-Infotag für Patienten, Angehörige und Interessierte durch.
Artikel Stadtspiegel
WAZ 16.01.2012 Krebs-Infotag

13.06.2012
Fortbildungsveranstaltung:
Innovative Konzepte in Diagnostik und Therapie des Mamma- und Ovarialkarzinoms
Einladung Fortbildung BZ

30.05.2012
Die Ärzte des Marienhospitals in Gelsenkirchen – Ückendorf Dr. med. Thomas Bergmann, Dr. med. Jürgen Schirp und Dr. med. Uwe Keske werden beim WAZ Medizinforum zum Thema “Schatten auf der Lunge” referieren.
Artikel WAZ: Schatten auf der Lunge

02.03.2012
“…aus Liebe zur Vorsorge!” – lautet in diesem Jahr das Motto des Darmkrebsmonats, der, initiiert von der Felix-Burda-Stiftung und der Stiftung Lebensblicke, jedes Jahr im März stattfindet.
Artikel WAZ: Patientenseminar zur Krebsvorsorge

Auch das Sankt Marien-Hospital Buer (MHB) beteiligt sich in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Fachexperten an der Aktion unter dem Motto „…aus Liebe zur Vorsorge!“ mit einer Hotline-Aktion und einem Patienten-Seminar zum Thema „Darmkrebs – Vor-, Nachsorge und Behandlung“.
Darmkrebs-Hotline 07.03.2012

10.01.2012
Brustkrebs ist nicht gleich Brustkrebs, bei etwa zwei Drittel der betroffenen Frauen kann ein neuartiger Gentest eine Chemotherapie vermeiden.
Dorstener Zeitung – Neuartiger Gentest
WAZ Dorsten – Test erspart Chemotherapie

2011
Viele Augen sehen mehr: Die Fachärzte des Tumorzentrums Emscher-Lippe treffen sich wöchentlich online in einer Videokonferenz, um die optimale Behandlung Ihrer Krebspatienten zu besprechen.
Gelsen-Net ermöglicht Videokonferenzen für das Tumorzentrum

15.12.2010
Gütesiegel für die Krebstherapie
Die Qualität der medizinischen Versorgung des Tumorzentrum Emscher-Lippe wurde durch externe Gutachter kritisch geprüft. Die Prüfung führte zur Zertifizierung auf der Basis einer internationalen Norm (DIN EN ISO 9001:2008). Der Einzugsbereich
des Tumorzentrum Emscher-Lippe umfasst rund eine halbe Millionen
Einwohner.
Presse-Information Tumorzentrum Emscher-Lippe
Mehrere Zeitungsartikel – Zertifizierung Tumorzentrum 2010

10.04.2010
Alarm im Darm – Ein ernstes Thema heiter betrachtet
Auf amüsante Weise wird dem Zuschauer ein häufig Angst erzeugendes Thema, in einem Theaterstück, nahegebracht: die Bedeutung der Vorsorge bei Darmkrebs.
Presse-Information “Alarm im Darm”

April bis Juli 2010
Patientinnen-Seminare
Ausstellung:
Künstlerische Mutprobe und inhaltliche Annäherung an das Thema “Brustkrebs”

14.04.2010
Einladung: Arzt-Patienten-Seminare “Alarm im Darm”

2009
Zentrumsgründungen
Spezialisten arbeiten eng zusammen zum Wohl der Patienten. Unter dem Dach des Tumorzentrums Emscher-Lippe wurden anfang 2009 das Lungenzentrum sowie das Darmzentrum Emscher-Lippe gegründet. Das Brustzentrum Emscher-Lippe wurde bereits 2007 zertifiziert.
Pressen-Information “Zentrumsgründungen”

2009
Brustzentrum erhält zweites Qualitätszertifikat
Die hohe Qualität der Versorgung der Patientinnen gab den Ausschlag. Landesweit gilt das Brustzentrum als führend.
Dorstener Zeitung – Rezertifizierung Brustzentrum

06.12.2009
Informationen zu Diagnose, Therapie und Nachsorge von Lungenkrebs gab es im Wissenschaftspark. Doch die Erkrankung bedeutet keineswegs das Ende. Mit Hoffnungen sind am Samstag deshalb Erkrankte und deren Angehörige in den Wissenschaftspark gekommen. Moritz Krebs, Sohn des bekannten Schauspielers Diether Krebs, berichtete bei einem Podiumsgespräch aus der Sicht des Angehörigen.

Kampf mit Rückenwind

05.12.2009
In Gelsenkirchen-Ückendorf können Sie sich mit prominenter Unterstützung heute über Lungenkrebs informieren. Der Sohn des bekannten Schauspielers Diether Krebs berichtet über seine Erfahrungen als Mit-Betroffener. Sein Vater starb vor knapp zehn Jahren an Lungenkrebs. Der Informationstag mit dem Auftritt von Moritz Krebs läuft von 11.00 bis 14.00 Uhr. Er wird unter anderem vom Tumorzentrum Emscher-Lippe organisiert. Der Eintritt im Wissenschaftspark ist frei. Im Emscher Lippe-Land und dem übrigen Ruhrgebiet ist die Zahl der Lungenkrebs-Erkrankungen im Deutschland-Vergleich besonders hoch.
Seminar: “Rückenwind für Lungenkrebspatienten”

13.02.2009
Kampf dem Faktor Rauchen
Im Jahre 2009 gründete sich das Lungenzentrum Emscher-Lippe, ein Verbund von Kliniken, Instituten und Praxen aus der Region, die sich auf die Untersuchung und Behandlung des Lungentumors spezialisiert haben.
WAZ – Gruendung Lungenzentrum
Presse-Information “Gründung Lungenzentrum”

16.08.2008
Fortbildung Brustkrebsbehandlung

20.10.2007
Am Samstag, 20. Oktober 2007, 10:00 – 14:00 Uhr können Interessierte, Betroffene und Angehörige alles zum Thema Brustkrebs erfahren, das derzeit dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht.
Brustkrebs: Vorbeugen – Erkennen – Lebensqualität verbessern
Mehrere Zeitungsartikel: Patientinnentag 2007

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.